VERLAGSBRIEF

Hier kostenlos abonnieren.

Verlagsbrief bestellen

JETZT NEU

Postkartenbuch:
der eisbrecher - 20 Titelbilder

zur Postkartenserie

Gefährliche Lieder

Doris Werheid, Jörg Seyffarth, Jan Krauthäuser
Gefährliche Lieder

192 Seiten
20,5 x 22,5 cm
Broschur

Best. Nr. 151
19,80 EUR
inkl. 7 % UST
zzgl.
Lieferzeit: 1 Woche

Beispielseite 1 Beispielseite 2 Beispielseite 3 Beispielseite 4 Beispielseite 5

KLAPPENTEXT

Lieder und Geschichten der unangepassten Jugend im Rheinland 1933 - 1945

Es hat einige Jahrzehnte gedauert, bis die Öffentlichkeit reif für die Erkenntnis war, dass es nicht nur eine Handvoll Offiziere und Intellektuelle gab, die sich gegen die Nazi-Herrschaft aufgelehnt hat, sondern auch einige tausend ganz normale Jugendliche allein im Rheinland. Höchste Zeit also, um zusammen mit den Zeitzeugen eine faszinierende, mutige Jugendbewegung zu dokumentieren. Im Mittelpunkt dieser für sich einmaligen Bestandsaufnahme und Dokumentation steht, damals wie heute, der gemeinsame Liederschatz, der im Buch mit Noten, Kommentaren und Fotografien zusammengestellt wurde.

Leseprobe

"Der HJ-Streifendienst kontrollierte bald die beliebten Treffpunkte – den Manderscheider Platz und den Lunapark im Volksgarten –, um die bündischen Umtriebe zu unterbinden. Dann war es Jeans Aufgabe, blitzschnell die Instrumente zusammenzuraffen und Fersengeld zu geben, denn er war ein guter Langstreckenläufer. Die anderen Burschen ließen sich gern auf eine Klopperei ein, viele von ihnen waren Handwerker und den »verhätschelten Gymnasiasten« im Streifendienst überlegen. Wenn die HJ zu dem Lied »Unsere Fahne flattert uns voran« durch die Straßen marschierte, »die mussten ja immer zu Liedern marschieren«, dann sangen sie übermütig ihren eigenen Refrain dazu: »Zackig, zackig, zackig ist der Emil, zackig, zackig, zackig ist der Franz, ja, ja, ja, zackig, zackig, zackig ...«"

Aus dem Kapitel über Jean Jülichs Jugend in Köln




AUDIODOKUMENTATION

In Ergänzung zum Buch gibt es kostenlos eine umfangreiche Audiodokumentation mit Berichten der Zeitzeugen und vielen Liedbeispielen als Download zur freien Verwendung zum Beispiel in der Gruppe oder im Schulunterricht.

Auszüge zum Reinhören:

Unterwegs


»Unterwegs waren wir ewig« (Mucki Koch) ... »Wir waren schon hier und dort« (Jean Jülich) ... »Wir waren schon in der Kammachei« (Hans Fricke) ... »Unterwegs haben wir kaum gewagt, zu singen« (Günter Böning) ... »Wanderbursche frei und ledig« (Wermelskirchen) ...

Russische Welle


»Wir sangen von Russland in einer ganz anderen Weise« (Günter Böning) ... »Platoff preisen wir den Helden« (Jupp Fedler) ... »Es ist der Text, die Melodie, die russische Seele« (Jupp Fedler) ... »Lied der saporogischen Kosaken« (Wermelskirchen) ...

Kampf und Widerstand


»Wenn es darum ging anders zu sein, als die vielen Menschen, die nur kuschen« (Günter Böning) ... »In Junkers Kneipe« (Jean Jülich) ... »Wenn eine Streife kam, das rochen wir« (Hans Fricke) ... »Sehnsucht nach Frieden und Freiheit« (Günter Böning) ...

Rheinische Vandalen


»Ein Warnzeichen für die anderen« (Günter Böning) ... »Rheinische Vandalen« (Sembo Mueller) ... »Es wurden so lustige Lieder gesungen« (Jupp Fedler) ...

Am Lagerfeuer


»Die Lagerfeuerlieder waren ein Stück Heiligtum« (Günter Böning) ... »Hohe Tannen« (Kochshof) ... »Der HJ- Streifendienst lief überall rum« (Jupp Fedler) ...

Audiodokumentation als ZIP-Datei herunterladen